September 2017: Kür Finale im RC St.Georg

Mannschaft II des RFVO siegreich im Finale

Am 24.September fand im RC St.Georg zu Bremen im Rahmen der "Bremer Dressurtage" auch das Finale der "Blaue Reiter Kür-Team-Trophy 2017" statt.

Der RFVO war mit seinen beiden Mannschaften für diese Finalprüfung qualifiziert.

Die Mannschaft II des RFVO bestehend aus Dr. Sara Jones (Windra), Marietta Emigholz (Ricard de Retoucheur), Julia Schmies (Lovely Queen) und Aleyna Bhatti (Lugatoni) konnte sich mit den Wertnoten 8,8 (A-Note) und 9,5(B-Note) gegen die Konkurrenz im Finale durchsetzen und die Siegerdecken entgegennehmen.

Nach dem Sieg in der Qualifikationsprüfung in Lilienthal im August ein weiterer toller Erfolg für die Truppe, die mit einem solchen Ergebnis überhaupt nicht gerechnet hatte. Entsprechend groß war dann auch die Freude bei den vier Damen.

 

Die Mannschaft I des RFVO hatte im Vorfeld des Finales mit erheblichen Problemen zu kämpfen, da die Pferde Raphaelo C, Dark Delight und Dileylah krankheitsbedingt nicht für das Turnier zur Verfügung standen. Zudem meldete sich mit Rebecca von Häfen auch noch ein Stammreiter der Mannschaft mit Krankheit ab. Also war Improvisationsgeist gefragt und letzlich gingen dann Malina Ravens (Galina), Catharina Schlüter (Quadriga B), Hannah Krauss (Connor) und Aleyna Bhatti (Little Diamond) nach nur einmaligem Training an den Start. Mit den Wertnoten 7,6 (A-Note) und 8,5 (B-Note) belegten sie dann nach einer guten Runde mit kleineren Fehlern den 4.Rang.

Ruhepol der Mannschaft war Wallach Connor, der mit seiner Reiterin Hannah Krauss bereits am Vortag im St.Georg in einer Dressurreiterprüfung Kl.A eine souveräne Runde hinlegte und mit der Wertnote 7,2 (6.Platz) seine erste A-Platzierung holen konnte - eine super Motivation für die  Stimmung in der Mannschaft.

September 2017: Sunshine Week Norderney

Auch wenn die Turniertage auf Norderney vom 13.-17.September in diesem Jahr eher von Orkan und Regen bestimmt wurden, gab es einige sonnige Momente an der Nordsee.

 

Marietta Emigholz hatte ihren Wallach Ricard de Retoucheur auf der Insel in drei Dressurprüfungen an den Start gebracht und konnte jeweils mit der Wertnote 7,8 eine A-Dressur gewinnen und in einer weiteren A-Dressur den 2.Platz belegen. Zusätzlich gab es noch einen 9.Platz in einer Dressurreiterprüfung Kl.L mit der Wertnote 7,6.

September 2017: Over the rainbow im RC Walle

Erfolgreiches Turnierwochenende im RC Walle für die Dressur- und Springdamen des RFVO.

 

Insgesamt 8 Schleifen konnten die Vereinsreiterinnen in Dressur- und Springprüfungen mit nach Hause nehmen.

 

Aleyna Bhatti hatte Schulpferd Galina gesattelt und konnte in drei Starts drei Schleifen erreiten. In einer Dressurprüfung Kl.A wurde das Paar mit der Wertnote 7,1 als 6. platziert, in einer Dressurprüfung Kl.E gab es mit der Wertnote 7,0 den 5.Platz und im E-Stilspringen mit der Wertnote 7,3 noch einen 6.Platz. 

Als "Pink fluffy unicorns" waren Dr. Sara Jones auf Quadriga und Rebecca von Häfen mit Windra an den Start gegangen und belegten in der Kostüm-Kür für 2 Reiter mit der Wertnote 7,8 den 3.Platz. Zudem konnte sich Sara mit Quadriga in einer Dressurprüfung Kl.A mit der Wertnote 7,1 auf dem 4.Rang platzieren.

Anna Straub hatte Schulpferd Windra gesattelt und konnte mit der Wertnote 6,8 in einer Dressurprüfung Kl.E den 7.Platz belegen. Im Springreiterwettbewerb erhielten die Beiden die Wertnote 6,2.

Alina Stelljes hatte Schulpony Moonlight Moscan gesattelt und belegte im Springreiterwettbewerb mit der Wertnote 6,7 den 7.Platz. In der Dressurprüfung Kl.E erhielten die Beiden die Wertnote 6,1 und im E-Stilspringen die Wertnote 6,3.

Julia Carus war mit ihrem Wallach Gallus an den Start gegangen und erhielt in der E-Dressur die Wertnote 6,0. Im Springreiterwettbewerb rutschten die Beiden mit der Wertnote 6,6 hauchdünn aus der Platzierung. Im abschließenden E-Stilspringen erhielt das Paar die Wertnote 6,0.

Philine Jörgensen war mit Schulpony Pippa an den Start gegangen und erhielt in der E-Dressur die Wertnote 6,2. Damit rutschten die Beiden leider knapp aus der Platzierung. Im Ponyreiterwettbewerb wurde das Paar mit der Wertnote 6,5 bewertet und verpassten leider auch hier um zwei Noten ganz knapp Platzierung.

Olenka Schmezer war erstmalig mit ihrem Pony Shining Example bei einem Turnier an den Start gegangen und erhielt im Ponyreiterwettbewerb sowie im Springreiterwettbewerb jeweils die Wertnote 6,3.

Katrin Wolf hatte am 03.September ihren Wallach Don Pasquale TS beim Turnier in Stotel gesattelt und konnte in einer Dressurpferdeprüfung Kl.L mit der Wertnote 6,9 den 4.Platz belegen.

August 2017: Erfolgreiches Turnierwochenende

Am letzten Augustwochenende waren die Damen des RFVO auf den Turnieren in Schwanewede und Rotenburg erfolgreich am Start.

 

Den Auftakt machte am Samstag Katrin Wolf, die mit ihrem Wallach Don Pasquale TS mit der Wertnote 8,2 in Rotenburg die Dressurpferdeprüfung Kl.L gewinnen konnte.

Vivian Dünwald belegte in Schwanewede in einer Dressurreiterprüfung Kl.A mit ihrem Wallach Smartie und der Wertnote 7,1 den 5.Platz.

In einer weiteren Dressurreiterprüfung Kl.A konnten sich Dr. Sara Jones mit ihrer Stute Quadriga B und der Wertnote 6,7 den 4.Platz sichern, Cecilia Klüver belegte mit Sa Fee und der Wertnote 6,5 den 7.Platz in derselben Prüfung.

Bereits am vorangegangenen Wochenende konnte sich Lara Wolf mit ihrer Ponystute Perina auf dem Turnier in Langwedel mit der Wertnote 7,3 den 2.Platz im Reiterwettbewerb sichern.

Von links: Katrin+Didi, Sara+Quadriga, Vivi+Smartie, Lara+Perina

August 2017: Lara trotzt dem Regenwetter

Wolkenbruch von oben, Matsch von unten.

Trotzdem hat Lara Wolf tapfer ihre Ponystute Perina gesattelt und beim Turnier in Schwarme im Dressurreiterwettbewerb mit der Wertnote 6,9 den 5.Platz belegt. 

Juli 2017: Springlehrgang in den Sommerferien

In den letzten drei Tagen der Sommerferien hat im RFVO ein Ferienlehrgang mit dem Thema "Springen für Einsteiger" stattgefunden.

 

Sieben fleißige Lehrgangsteilnehmer haben sich an den drei Tagen mit den Schulpferden des Vereins erste Grundlagen zum Springen von Hindernissen erarbeitet.

Über das Trainieren des korrekten Springsitzes bis hin zum Überwinden von Kreuzen aus dem Trab und Galopp hatten die Reiter ein anstrengendes Programm zu absolvieren.

Alle hatten eine Menge Spaß - Fortsetzung in den nächsten Ferien absolut erwünscht!

Juli 2017: Lehrgang in den Sommerferien

In den Sommerferien ist bestimmt gutes Wetter - prima für den Ferienlehrgang "Reiten im Gelände".

 

Aber auch in der letzten Ferienwoche machte uns der Wettergott einen Strich durch die Rechnung.

Wie schon in der ersten Ferienwoche hatten die Lehrgangsteilnehmerinnen unter der Leitung von Claudia Maszun mit dem durchwachsenen Wetter zu kämpfen. Tat der Laune aber keinen Abbruch - nur der Abschluss-Ausritt am letzten Lehrgangstag fiel dann doch deutlich kürzer aus als geplant.

Trotzdem hatten die Damen eine Woche lang viel Spaß - Neuauflage in den nächsten Ferien garantiert.

Juli 2017: Mannschaften in Lilienthal erfolgreich

Erfolgreicher Turniertag für die Damen des RFVO am 23Juli in Lilienthal.

 

Im Rahmen des Sommer-Springturniers des RV Lilienthal waren die beiden Dressurmannschaften in der 3.Qualifikationsprüfung der Kür-Team-Trophy der Blauen Reiter in Lilienthal an den Start gegangen.

Die Mannschaft 2 des RFVO mit Dr.Sara Jones auf Windra, Marietta Emigholz auf Ricard de Retoucheur, Julia Schmies auf Lovely Queen und Aleyna Bhatti auf Lugatoni konnten hier mit der Wertnote 7,2 die goldenen Schleifen mit nach Hause nehmen.

Die Mannschaft 1 des RFVO mit Catharina Schlüter auf Raphaelo, Hannah Krauss auf Connor, Rebecca von Häfen auf Dark Delight und Aleyna Bhatti auf Galina belegten mit der Wertnote 6,5 den 3.Platz.

Besonderer Dank gebührt auch Emily Felderhoff, die vor der Prüfung Galina vorbereitet und abgeritten hat, sodass Aleyna in der Abreitehalle problemlos ihre beiden Mannschaftspferde tauschen konnte. Ohne Emmy wäre das ganze Unternehmen deutlich hektischer abgelaufen!

Mannschaft RFV Oberneuland II                                Mannschaft RFV Oberneuland I

Juli 2017: Schleifen in Apen

Marietta Emigholz und Wallach Ricard de Retoucheur haben beim Turnier in Apen in einer Dressurprüfung der Kl.L auf Trense mit der Wertnote 6,5 den 9.Platz und in einer Dressurprüfung der Kl.L auf Kandare mit der Wertnote 6,7 den 4.Platz belegt.

Juli 2017: Schleifen in Oyten und Heiligenrode

Marietta Emigholz hatte ihren Wallach Ricard de Retoucheur in Oyten-Bassen gesattelt und konnte in einer Dressurprüfung Kl.L auf Kandare mit der Wertnote 6,8 den 2.Platz belegen.

Rebecca von Häfen war mit ihrer Stute Dark Delight in Heiligenrode an den Start gegangen und belegte in einer Dressurprüfung Kl.A mit der Wertnote 6,8 den 10.Platz.

Juni 2017: Lehrgang in den Sommerferien

Ferienlehrgang "Reiten im Gelände" lautete das Programm in der ersten Woche der Sommerferien.

 

Unter der Leitung von Claudia Maszun erarbeiteten sich die Lehrgangsteilnehmerinnen den Umgang mit den Ponys im Gelände.

Auf dem Außenplatz wurden Gruppenkommandos und das richtige Verhalten im Gelände trainiert.

Den Abschluss der Lehrgangswoche bildete dann ein kleiner Ausritt ins Gelände, bei dem das in der Woche Erlernte in die Tat umgesetzt werden konnte.

Juni 2017: Berta kommt zum Gratulieren

Am 22.Juni hat der langjährige Besitzer unseres Schulpferdes Berta geheiratet.

 

Ganz klar, dass es Berta sich nicht hat nehmen lassen, Andreas persönlich am Standesamt ihre Glückwünsche zu überbringen. Andreas und Gunther haben sich sehr gefreut, Berta in Begleitung von Stute Mourielle vor dem Standesamt begrüßen zu können.

Juni 2017: Schleife in Weyhe

Beim Turnier in Weyhe-Lahausen am 24.Juni konnte Marietta Emigholz mit ihrem Wallach Ricard de Retoucheur mit der Wertnote 6,5 den 6.Platz in einer Dressurprüfung Kl.L belegen.

Juni 2017: Schleifen bei den Stadtmeisterschaften im Hubertus

Freuten sich über ihre Schleifen im Springen: Malina+Rösi und Emily+Püppi

Beim Turnier im Hubertus RV in Oberneuland gab es vom 16.-18.Juni wieder einige Schleifen für die Turnierdamen des RFVO.

 

Den Auftakt machte am Freitag Marietta Emigholz, die mit Ricard de Retoucher und der Wertnote 6,9 einen 4.Platz in der A-Dressur belegen konnte.

Am Samstag waren dann Emily Felderhoff auf Romantika und Malina Ravens auf Dileyla im E-Zeitspringen erfolgreich und konnten nach ihren tollen Null-Fehler-Runden den 3. und 7. Platz belegen.

Am Sonntag konnte sich Aleyna Bhatti mit ihrem Lugatoni mit der Wertnote 8,0 den Sieg in der E-Dressur sichern. Alina Stelljes belegte mit Moonlight Moscan im Dressurreiterwettbewerb mit der Wertnote 7,1 den 3.Platz, Lara Wolf auf ihrer Ponystute Perina mit der Wertnote 6,8 den 6.Platz.

Die beiden A-Mannschaften des RFVO rangierten mit den Wertnoten 7,1 (Team I: Catharina Schlüter - Raphaelo C, Malina Ravens - Dileyla, Rebecca von Häfen - Dark Delight, Aleyna Bhatti - Galina) und 6,6 (Team II: Marietta Emigholz - Ricard de Retoucheur, Julia Schmies - Lovely Queen, Dr.Sara Jones - Windra, Nina Teichmann Renaldo H) auf den Plätzen 3 und 5.

Von links: Marietta+Richard, Emily+Püppi,  Malina+Rösi, Alina+Moonie, Lara+Perina

Mannschaft I des RFV Oberneuland

Mannschaft II des RFV Oberneuland

Beim Turnier im Hubertus erfolgreich am Start: Die Schulpferde Galina, Windra und Moonlight Moscan (von links) haben jeweils eine Schleife mit nach Hause gebracht.

Juni 2017: Schulponys on Tour

Beim Sommerfest im Elephanten-Kindergarten am 10.Juni in Oberneuland waren unsere Schulponys wieder heiß begehrt.

 

Moonlight, Andi, Balou und Amy absolvierten ihren Einsatz beim Ponyführen wie gewohnt souverän und artig und trugen zwei Stunden lang viele begeisterte Kinder auf ihrem Rücken durch den kleinen Park neben dem Kindergarten.

Und weil's so gut lief ging es sechs Tage später gleich in die nächste Runde:

Auch beim Johannesfeuer am 16.Juni waren unsere Ponys wieder im Einsatzt und sorgten für strahlende Kindergesichter.

 

Moonlight, Andi, Balou und Amy trugen geduldig zwei Stunden lang viele Kleine Besucher der Veranstaltung an der Kirche in Oberneuland um den schon aufgeschichteten Holzhaufen des Johannesfeuers.

Juni 2017: Lamiro in Rente

Manchmal kommt es anders als man denkt - mitten in den Vorbereitungen für die anstehende Turniersaison mit den Schulpferden müssen wir unseren großen Schimmel in den Ruhestand verabschieden.

 

Bei einer Routineuntersuchung vor dem Impfen wurde bei Lamiro ein schweres Herzproblem festgestellt, das einen weiteren Einsatz als Reitpferd ab sofort unmöglich macht. Obwohl er im Moment top fit ist und sich sichtlich wohl fühlt, ist eine sportliche Belastung nicht mehr zu verantworten.

Wir hoffen, dass sich sein Gesundheitszustand in den nächsten Monaten weiter so stabil hält und er noch einen schönen Sommer in seiner Herde auf dem Schulpferdepaddock verbringen kann.

Juni 2017: Doppelspitze in Pennigbüttel

Am Pfingstwochenende hatten sich die Damen des RFVO auf den Weg nach Pennigbüttel gemacht und kamen mit einem "Doppelsieg" in der E-Dressur und insgesamt sechs Schleifen nach Hause.

 

Den Auftakt machten unsere Damen in der E-Dressur, die Aleyna Bhatti mit ihrem Wallach Lugatoni und der Wertnote 8,2 vor ihrer Vereinskameradin Mathilda Ruddat auf Bandolero (Wertnote 7,8) gewinnen konnte. Hannah Krauss ritt ihren Wallach Connor in derselben Prüfung mit der Wertnote 6,6 auf den 9.Platz und freute sich riesig über die erste gemeinsame Schleife.

In der anschließenden A-Dressur belegte Rebecca von Häfen mit ihrer Stute Dark Delight und der Wertnote 6,9 nach einer wirklich schönen Runde den 4.Platz. Malina Ravens hatte in der A-Dressur Schulpferd Galina gesattelt, da sich ihre Stute Dileyla am Vorabend des Turniers ein Eisen in den Huf getreten hatte und lahmte. Obwohl sie die Stute noch nie zuvor geritten hatte, "fummelten" die beiden sich auf dem Abreiteplatz prima zusammen und belegten mit der Wertnote 6,7 den 7.Platz.

Im E-Stilspringen mit Stechen legte Malina mit Galina eine schöne Nullrunde hin, qualifizierte sich mit der Wertnote 6,8 aber nicht mehr für das Stechen. Aleyna und Lugatoni beendeten den Umlauf mit der Wertnote 7,4. Im anschließenden Stechen hatten die beiden dann leider einen Springfehler und rangierten so letztlich auf dem 9.Platz.

Von links: Die "Doppelsieger", Aleyna+Toni, Mathilda+Bandolero, Hannah+Connor, Rebecca+Alraune,

                Malina+Galina, Aleyna+Toni

Mai 2017: Fünf ist trümpf - Schleifen in Heiligenfelde

Von links: Aleyna+Toni E-Dressur, Marietta+Richard L-Dressur, Aleyna+Toni A-Dressur, Nina+Renaldo A-

                Dressur, Aleyna+Toni E-Springen

Vom Turnier in Heiligenfelde am 27./28.Mai konnten die Damen des RFVO fünf Schleifen in Dressur- und Springprüfungen mit nach Hause bringen.

 

Den Auftakt machte am Samstag Aleyna Bhatti, die ihren Wallach Lugatoni mit der Wertnote 8,2 in einer Dressurprüfung Kl.E vorstellte. Diese Note bescherte ihr nicht nur den 2.Platz in dieser Prüfung sondern erneut den Sprung in den 8,0-Club des PSV Bremen.

In der anschließenden A-Dressur platzierten sich Aleyna und Toni mit der Wertnote 7,4 erneut auf dem 2.Platz. Nina Teichmann konnte mit Renaldo H und der Wertnote 6,7 den 8.Platz in dieser Prüfung belegen. Marietta Emigholz und Ricard de Retoucheur platzierten sich in einer Dressurreiterprüfung Kl.L mit der Wertnote 7,0 auf dem 4.Platz.

Am Sonntag konnte Aleyna ihren Lugatoni dann noch in einer Stilspringprüfung der Kl.E mit der Wertnote 7,1 auf dem 6.Platz platzieren.

Vivian Dünwald (links) hatte ihren Wallach Smartie am selben Wochenende beim Turnier im Schimmelhof gesattelt und konnte sich mit der Wertnote 7,5 über den Sieg in einer Dressurreiterprüfung Kl.A freuen.

Mai 2017: Turnier in Zeven

Ein echter Sommertag am 20.Mai beim Dressur- und Springturnier in Zeven:

 

Marietta Emigholz hatte ihren Wallach Ricard de Retoucheur gesattelt und konnte sich in einer Dressurprüfung Kl.L auf Kandarre mit der Wertnote 7,4 auf dem zweiten Rang platzieren.

Mai 2017: Gold in Frankenburg

Strahlte mit der Sonne um die Wette:

 

Mathilda Ruddat konnte mit ihrem Wallach Bandolero beim Turnier in Frankenburg mit der Wertnote 7,7 die goldene Schleife für ihren Sieg in einer Dressurprüfung der Kl.E mit nach Hause nehmen.

Für die beiden in ihrer ersten gemeinsamen Turniersaison die erste Schleife überhaupt.

Mai 2017: Super Sache - die "grüne Saison" ist eröffnet

Am 01.Mai wurde für alle Einstellerpferde die Weidesaison eingeläutet. Die Damen und Herren Vierbeiner hatten sichtlich Spaß!

April 2017: Schönes Wochenende im St.Georg

Beim Turnier des RC St.Georg zu Bremen gab es am letzten Aprilwochenende einige Schleifen für die Dressurdamen des RFVO.

 

Den Auftakt machte am Samstag Vivian Dünwald, die sich mit ihrem Smartie mit der Wertnote 7,2 den 5.Platz in einer Dressurprüfung der Kl.A sichern konnte.

Marietta Emigholz konnte mit Ricard de Retoucheur und der Wertnote 7,4 eine Dressurprüfung Kl.A für sich entscheiden, Dr. Sara Jones belegte in derselben Prüfung mit Schulpferd Windra und der Wertnote 6,7 den 6.Platz.

Abschließend waren in der "Blaue Reiter-Kür-Team Trophy" zwei Mannschaften des RFVO an den Start gegangen. Die Mannschaft I mit Catharina Schlüter auf Raphaelo C, Malina Ravens auf Dileyla, Rebecca von Häfen auf Dark Delight und Aleyna Bhatti auf Galina belegte den 5.Platz, die Mannschaft II mit Marietta Emigholz auf Ricard de Retoucheur, Dr.Sara Jones auf Windra, Nina Teichmann auf Renaldo H und Julia Schmies auf Lovely Queen sicherte sich den dritten Rang.

Am Sonntag konnte sich dann Vivian Dünwald mit Smartie mit der Wertnote 7,4 in einer Dressurreiterprüfung Kl. A über den 4.Platz freuen. Vereinskameradin Malina Ravens folgte mit ihrer Stute Dileyla und der Wertnote 7,3 auf dem 5.Platz.

Strahlende Gesichter: (v.l.) Marietta+Richard, Sara+Windra, Vivi+Smartie, Malina+Rösi

Mannschaft II des RFVO:(v.l.)

 

Sara Jones - Windra

Nina Teichmann - Renaldo H

Marietta Emigholz - Ricard de Retoucheur

Julia Schmies - Lovely Queen

Mannschaft I des RFVO: (v.l.)

 

Rebecca von Häfen - Dark Delight

Aleyna Bhatti - Galina

Malina Ravens - Dileyla

Catharina Schlüter - Raphaelo C

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei unserem Vereinsmitglied Gabi Bartling bedanken, die in mühevoller Hand- und Kleinarbeit die tollen Überzüge für die Reitkappen unserer Mannschaftsreiter angefertigt hat und so ganz erheblich zum schicken Outfit unserer Teams beigetragen hat.

Katrin Wolf hatte ihren Don Pasquale TS am selben Wochenende beim Turnier in Stuhr gesattelt und konnte mit der Wertnote 6,9 einen 6.Platz in einer Dressurprüfung Kl.L auf Trense mit nach Hause nehmen.

Und auch die Polospieler des RFVO waren an diesem Wochenende aktiv!

 

Fabian Stege hatte seine Polostute Cava beim Polo meets Jumping Turnier in Hagen-Grinden gesattelt und konnte mit seinem Team am Ende des Spieles als Sieger vom Platz gehen! Super Auftakt für den Saisonstart!

April 2017: Mitgliederversammlung - neuer Vorstand gewählt

Der Vorstand des RFVO: (von links)

Marietta Emigholz, Catharina Schlüter, Uwe Scheja, Kerstin Falk

Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung wurde im RFVO ein neuer Vorstand gewählt.

 

Marietta Emigholz wurde erneut im Amt als erste Vorsitzende bestätigt. Als zweite Vorsitzende wurde Catharina Schlüter neu ins Amt gewählt. Sie übernimmt den Vorstandsposten von Dr. Sara Jones, die aus beruflichen Gründen ihr Amt nicht weiter ausüben kann. Das Amt des Schatzmeisters wurde mit Uwe Scheja ebenfalls neu besetzt. Der Posten der Schriftführerin mußte in diesem Wahldurchgang noch nicht neu gewählt werden und so komplettiert Kerstin Falk als Schriftführerin unverändert den Vorstand.

April 2017: Schleifen in Lilienthal

Drei Schleifen beim Dressurturnier des RV Lilienthal am 22.+23.April 2017

 

Beim Hallendressurturnier in Lilienthal konnten die Dressurdamen des RFVO am Sonntag drei Schleifen mit nach Hause nehmen.

In einer Dressurprüfung der Kl.A* konnten sich Rebecca von Häfen auf Dark Delight und Sara Jones auf Quadriga B mit den Wertnoten 7,1 und 7,0 die Plätze fünf und sechs sichern.

In der Dressurprüfung Kl.L-Trense belegten Marietta Emigholz und Ricard de Retoucheur mit der Wertnote 6,4 den 10.Platz.

April 2017: Prüfung am Karfreitag

Gelungene Premiere - am Karfreitag konnten acht Prüflinge das Reit- und Fahrverein-Diplom in Bronze entgegennehmen.

 

Nach einer Woche Vorbereitungslehrgang mit Claudia Maszun standen dann am Karfreitag alle Zeichen auf Prüfung.

Beginnend mit einem schriftlichen Theorietest wurde dann der praktische Prüfungsteil in der Reithalle abgelegt. Im Rahmen einer Prüfungsaufgabe angelehnt an einen Reiterwettbewerb konnten die acht Prüflinge zeigen, was sie in der vergangenen Woche gelernt hatten.

Prüfungsinhalte wie Einzel- und Gruppengalopp wurden souverän absolviert und so konnten nach zwei anstrengenden Stunden alle ihre Urkunden und Osterhasen aus den Händen der zweiten Vereinsvorsitzenden Dr. Sara Jones entgegennehmen.

 

Das Reit- und Fahrverein-Diplom in Bronze haben bestanden:

Hannah Albert mit Balou

Anna Carus mit Lamiro

Frieda Gastell mit Gladdis

Chiara Kosch mit Moonlight Moscan

Jule Schäfer mit Windra

Fabian Stege mit Tillmann

Line Walecki mit Andiamo

Alica Weiß mit Pippa

April 2017: Katrin erfolgreich in Selsingen

Auch Katrin Wolf und Wallach Don Pasquale TS sind in die Turniersaison gestartet.

Beim Turnier in Selsingen am 08./09.April konnten die beiden in einer Dressurpferdeprüfung der Kl.L mit der Traumnote 8,0 den 2.Platz belegen.

So fängt die Saison doch prima an.

April 2017: Erste Schleife der Saison

Am ersten Aprilwochenende haben die Turnierreiter des RFVO die neue Saison eingeleutet.

Beim Turnier in Eystrup am 01./02.April konnten Marietta Emigholz und Ricard de Retoucheur die erste Schleife für den RFVO mit nach Hause nehmen. In einer Dressurprüfung Kl.A belegten die beiden mit der Wertnote 7,3 den 6.Platz.

März 2017: Berufung an den Bundesgerichtshof

Der Reit- und Fahrverein Oberneuland gratuliert seinem Mitglied

Dr. Nina Marx ganz herzlich zur Berufung an den Bundesgerichtshof nach Karlsruhe!

 

Wir wünschen Frau Dr. Marx alles Gute für den neuen beruflichen Lebensabschnitt und freuen uns mit ihr über diesen tolle Erfolg!

Januar 2017: Traumwetter für Eisbären

Die Eisbären haben im RFVO Einzug gehalten! Passend zum Winterwetter fühlen sich die zwei "Bärchen" auf dem Paddock pudelwohl!

 

Unser Schulbetrieb trotzt dem Winterwetter ebenfalls!

 

Trotz Wetterlage findet der Schulbetrieb uneingeschränkt statt. Wir möchten allerdings darum bitten, uns eine kurze Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Vereins zu hinterlassen, falls sich Eltern (oder Reiter) aufgrund der Kälte dafür entscheiden, ihre Kinder (oder sich selbst) auf dem warmen Sofa zu lassen.

Für unsere Planung wäre es prima zu wissen, wer am Nachmittag/Abend zum Reiten erscheint oder wer lieber im Warmen bleibt.

 

Also bitte kurze Info bis Mittag auf dem AB (4850700) hinterlassen.

Vielen Dank!

Januar 2017: "MOMENTIS" sorgt für Stimmung bei den Schulpferden

Für die Einen sind es nur alte Tannenbäume - für die Schulpferde das schönste Freizeitvergnügen der Welt!

 

Im Namen unserer Schulpferde bedanken wir uns ganz herzlich bei Sascha Windt, der unseren Schulpferden mit der ausrangierten Weihnachtsdeko seiner Firma eine riesen Freude gemacht hat!

Die Schulis sind begeistert und haben mächtig Spaß an den angelieferten Weihnachtsbäumen herumknabbern zu können. So machten sich alle 14 am Dreikönigstag bei klirrender Kälte und strahlendem Sonnenschein umgehend ans Werk. Das Wochenende ist gerettet!

Neu auf rfvo.de

Schulpferdenews

Immer aktuelle Infos zu unseren Schulpferden unter "SCHULPFERDE - SCHULPFERDENEWS"

Neu! "TURNIERBEREICH"

Immer aktuelle Infos zu den Erfolgen unserer Turnierreiter.