Hier immer die Neuigkeiten der letzten Wochen

März 2018: Osterferienlehrgang "Reit- und Fahrverein-Diplom" Bronze

Wir bieten in den Osterferien wieder einen Lehrgang zum Erwerb des "Reit- und Fahrverein-Diploms" in Bronze an.

 

Dieses "Diplom" kann nur hier im Verein erworben werden und hat in etwa die Prüfungsanforderungen eines "Kleinen Hufeisens".

 

Der Lehrgang richtet sich ausschließlich an Vereinsmitglieder, die bereits in den 15.00 Uhr oder 16.00 Uhr Stunden in unserem Schulbetrieb reiten.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf acht Kinder beschränkt.

 

Der Lehrgang findet von Montag, den 26.März bis Karfreitag, den 30.März statt. Die Kinder haben von Montag bis Donnerstag von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr Theorieunterricht und reiten dann von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Am Freitag findet dann von 10.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr die Prüfung statt.

 

Der Lehrgang kostet 150,00 € pro Person. Die Lehrgangsgebühr ist im Voraus auf das Vereinskonto zu überweisen, ein Überweisungsbeleg ist bis Freitag, den 23.März vorzulegen. IBAN: DE 290500002002061645, Bremer Landesbank.

 

Anmeldungen werden ab sofort im Büro (4850700 Anrufbeantworter) oder von Claudia/Annett entgegengenommen.

 

Die Anmeldung ist verbindlich!

Februar 2018: Noch Schulpferdepartnerschaften zu vergeben

Die im letzten Jahr neu gestarteten Partnerschaften mit den Schulpferden des RFVO haben sich alle sehr positiv entwickelt.

 

Unsere Schulpferde sind mit ihren Partnerschaften am Wochenende sehr glücklich. Da es aber immer wieder vorkommt, dass Partnerschaften aus den unterschiedlichsten Gründen auch mal nicht zum Reiten kommen können, wollen wir die jüngeren unserer Schulpferde gerne noch mit einer zweiten Partnerschaft auslasten - ein Modell, das bei Windra bereits seit einem Jahr hervorragend funktioniert.

Da unsere Schulpferde ohne Probleme auch am Wochenende zweimal geritten werden können, müssen sich die Partnerschaften nur untereinander absprechen, wer den Vormittag und wer den Nachmittag übernimmt. So ist in jedem Fall gewährleistet, dass die Pferde ihre Bewegung bekommen auch wenn ein Reiter mal verhindert ist.

 

Es besteht also ab sofort die Möglichkeit, mit Balou, Galina, Moonlight, Pippa, Lotta oder Andi noch eine Partnerschaft einzugehen.

 

Wer sich also für eine Partnerschaft mit einem dieser fünf tollen Schulpferde interessiert, spricht bitte Annett an. Wenn Ihr reiterlich weit genug seid, könnt Ihr dann alle weiteren Details mit Annett besprechen.

Februar 2018: Kohltour des RFVO

In diesem Jahr wird es neben der "Gemeinschaftskohltour" noch eine weitere Kohltour für die Mitglieder des RFVO und deren Angehörige geben.

 

Die Kohltour richtet sich auch an die jugendlichen Vereinsmitglieder, die bitte gerne gemeinsam mit den Erwachsenen an der Veranstaltung teilnehmen sollen.

Organisatoren sind Jennifer Jelonnek und Dorothea Weise.

 

Treffpunkt für die Teilnehmer ist am Samstag, den 24.Februar um 16.30Uhr auf der Reitanlage an der Oberneulander Landstr. 145c. Von dort aus wird es einen kleinen "Marsch" durch die Umgebung geben um sich bei einigen Spielen (und wegen der jugendlichen Teilnehmer ohne den üblichen Alkohol) ordentlich Appetit zu holen.

Gegessen wird dann im Reiterstübchen.

Pro Person wird eine "Teilnahmegebühr" von 20,00€ erhoben, in der Essen und Getränke enthalten sind.

Die Anmeldeliste hängt am schwarzen Brett im Verein aus.

Das Geld geht bitte bei Anmeldung an Jenny.

 

Also nichts wir ran an die Liste, denn die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt!

Januar 2018: Grande Dame im Dienste der Wissenschaft

Nach Lamiro und Sheria haben sich nun auch Waleska und Moonlight in den Dienst der Wissenschaft gestellt.

 

Für ihre Doktorarbeit über Röntgenverfahren mit Kontrastmittel bei Strahlbeinaufnahmen hat Tatjana Prigge gemeinsam mit Dr. Sara Jones (beide von der Tierklinik Wiedaugrund in Rotenburg) nach den guten Erfahrungen mit unseren beiden Schimmeln erneut auf die Unterstützung der Schulpferde des RFVO gesetzt.

Um ausreichend Vergleichsmaterial zu bekommen, wurden erneut zwei Schulpferde geröntgt. Tatjana Prigge ist von der Kooperationsbereitschaft und dem tollen Benehmen der Vereinsschulpferde immer wieder begeistert. Weitere "Röntgensonntage" werden folgen. Waleska (Bild oben) hatte jedenfalls keine Probleme damit, ihr Rentnerdasein (inzwischen ist sie stolze 25 Jahre alt) kurz zu unterbrechen und Tatjana (links) und Sara (rechts) ihre Vorderbeine und die darin befindlichen Knochenveränderungen zum Röntgen zur Verfügung zu stellen. Und die grünen Schutzverbände stehen ihr wirklich ausgesprochen gut.